„Forschungen haben bewiesen: Wissen wird besser behalten, wenn es mit Humor vermittelt wird.”

Liebe Kulturschaffende! Liebe Kleinkunstfreunde! Liebe Agenturen und Künstler!
Herzlich willkommen zum 1. Kölner KleinKunstPreis!

Seit 2015 haben Künstlerinnen und Künstler alle zwei Jahre die Möglichkeit, in einem unterhaltsamen und anspruchsvollen Wettbewerb, einen der höchstdotierten Preise im Bereich der darstellenden Kunst zu gewinnen!

Mit dem Preis sollen Talente gefördert und die Kleinkunst unterstützt werden.
Das Besondere an ihm: hier wird eine Brücke zwischen Kultur und Wissenschaft geschaffen, wie es sie bisher in dieser Form noch nicht gibt.


Der Preis und seine Stifter

Der Wettbewerb steht im Jahr 2015 unter dem Motto „Lebenswissenschaften“*!

Der Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Kleinkunst ist dabei gewünscht.

Der Preis wird von zwei in Köln ansässigen Firmen gestiftet, die für innovatives, kreatives und zukunftsorientiertes Denken und Handeln stehen. Das Rechtsrheinische Technologie- und Gründerzentrum Köln und der BioCampus Cologne stiften diesen Preis um Kleinkünstler aus Deutschland (als auch anderen deutschsprachigen Ländern wie Österreich u. Schweiz) zu fördern und für deren Leistungen auszuzeichnen.

Preisgelder

Bild vom KleinKunstPreis

1. Preis: 5000,00€
2. Preis: 1500,00€
3. Preis: 750,00€
Publikumspreis: 750,00€




Pokal „Doppelhelix“
(entworfen von Ursula Holtmann und Michael Otto)

Die Einzelkünstler erhalten für ihre Auslagen inkl. Fahrtgeld 250,00€ und für Duos 400,00€. Die erforderliche Übernachtung im Hotel sowie das Catering am VA-Ort übernimmt der Veranstalter.


Mitglied im KultNet
facebook
Hier bei facebook